Aktuelles
 

Startseite

Aktuelles

Verein

Rechtsprechung

Regionales

Mitgliedschaft

Service

DMB

Impressum

Mitgliederversammlung

Am 20.04.2018 fand die Mitgliederversammlung des DMB Mieterverein Aschersleben und Umgebung e.V. im Bestehornhaus in Aschersleben statt.

 57 Vereinsmitglieder und Gäste, sowie Vertreter angrenzender Mietervereine - folgten den Ausführungen des Vorstandes zum Verlauf des Geschäftsjahres 2017 sowie der weiteren Aufgabenstellung fü das Jahr 2018.

WIR MACHEN MIETRECHT VERSTÄNDLICH

WIR SIND DIE MIETRECHTSEXPERTEN IN IHRER NÄHE

GUTER RAT IST BEI UNS NICHT TEUER

Diese Richtsä¤tze  bestimmten die mieterpolitische Arbeit des Vereins auch im Jahr 2017.

Schwerpunkt der Vereinsarbeit war die Arbeit mit und für die 850 Mitglieder.

Es galt wirksame Hilfe und Unterstützung bei der Lösung der individuellen Mietrechtsprobleme zu geben.

Schwerpunkte in der Beratertätigkeit stellten die Prüfungen  von Betriebskostenabrechnungen, mit einem Anteil von ca. 48 % und Probleme aus Miet- und Nutzungsverträgen mit 28% dar.

Gegenstand der Rechtsberatung waren auch die Rückzahlung von Kautionen nach Beendigung des Mietverhältnisses und die Wirksamkeit von Schönheitsreparaturklauseln.

Im Ergebnis der gesamten Beratungstätigkeit mussten die Rechtsberater und Vertragsanwälte
ca. 34000,- € ungerechtfertigter Vermieterforderungen zurück weisen, wobei 21400,- € auf korrigierte Betriebskostenabrechnungen entfielen.

Im vergangenen Geschäftsjahr waren die Beratungsstellen in Aschersleben und Staßfurt persönlicher bzw. telefonischer Anlaufpunkt für eine Vielzahl von Mitgliedern und Bürgern.

Für Vereinsmitglieder erfolgten 1812 Rechtsberatungen und in deren Ergebnis wurden
ca. 600 Schriftsätze gefertigt und versandt.

Positiv schätzte der Vorstand die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Mieterbund Sachsen- Anhalt ein. Angebotene Tagungen zur Qualifizierung des Vorstandes, als auch der Rechtsberater  wurden wahrgenommen und deren Ergebnisse  in der täglichen Arbeit umgesetzt.

Traditionell wurden im vergangenen Geschäftsjahr Erfahrungsaustausche mit den angrenzenden Mietervereinen Bernburg- Staßfurt, Köthen, Wernigerode und Dessau genutzt, um den neuen Herausforderungen im Mietrecht Rechnung zu tragen.

Im Jahr 2017 setzte der Mieterverein die Arbeiten zur Erstellung eines Heizkosten- und Betriebskostenspiegels für die Stadt Aschersleben und Umgebung fort, 1160 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von mehr als 100000 m² wurden hier statistisch erfasst.

Dieser territoriale Heizkosten- und Betriebskostenspiegel ergänzte als Arbeitsmaterial wirkungsvoll den bundesweiten Heizkostenspiegel des DMB und stärkte die Position der Rechtsberater in der alltäglichen Arbeit.

Die aktuellen Dokumente sind auf der Internetseite des Mietervereins
(www. mietervereinn-aschersleben.de), in den Servicesbüros der Stadt Aschersleben, der AGW, der Genossenschaft €žEinigkeit und den Stadtwerken und der Geschäftsstelle kostenlos erhätlich. 

Nach positivem Rechenschafts-, Kassen- und Rechnungsprüfbericht sowie Diskussion erfolgte die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017. 

Verdienstvolle Mitglieder wurden für ihre Aktivitäten im Verein geehrt. 

Frau Renate Ardelt und Herr Günter Thiel erhielten für ihre langjährige aktive ehrenamtliche Tätigkeit in der Vereinsführung und im Beirat das Ehrenzeichen des DMB in Silber. 

Die diesjährige Mitgliederversammlung hat den Beirat  des Vereins neu  berufen und eine neue Revisionskommission gewählt. 

Der Mieterverein versteht sich auch zukünftig als Mietschlichtungsstelle, der streitbar aber auch kompromissbereit die Interessen seiner Mitglieder vertritt.